Happy New Year

_DSC3511

Na? Gut rübergerutscht?

_DSC3497

Wir hier zu Dritt + 2 Beagles – ganz gemütlich und unkompliziert. Und Traditionell … für unsere Tochter zumindest. Ich merke immer mehr, dass die Dinge, an die sie sich bewusst erinnert für sie Tradition haben. Und diese will sie auch gerne immer haben, wenn es irgendwie geht.

_DSC3495

So auch heuer. Raclette zu Silvester … in der Küche … wegen dem Gestank ist es … Und Spieleabend … und Feuerwerk schauen zu Mitternacht, ganz gemütlich von drinnen … Aber es gibt auch immer Variationen im kleinen Stil. Heuer waren wir erstmalig am Balkon draußen – weil der Balkon nun verfliest ist und weil es sehr mild war und weil man besser sieht … wenn das gut war, wird sie nächstes Jahr wieder darauf bestehen, da bin ich sicher!

_DSC3479

Und Neujahrskonzert schauen, im Bett, im Pyjama, zu Dritt – weil es fast 3 Uhr geworden ist … Und dann gibt es auch Dinge, die sich verändern im Ablauf: erstmalig kein Silvesterausflug auf die Beaglewiese – weil es einfach mit 2 Hunden, denen die Knallerei am A…. vorbei geht, nicht zwingend notwendig ist.

_DSC3544

Überhaupt war heuer bei uns weit weniger Knallerei und weit weniger Feuerwerk als sonst – nicht unangenehm! Können wir auch gerne als neue Tradition aufnehmen! Ich lasse Euch heute Bilder von einer Mini-Marta aus Graziella Blättern da.

_DSC3514

Auch Aufnahmen – aus der Tradition heraus! Wieso? Weil wir seit der Geburt meiner Tochter einen Jahreskalender machen – für die lieben Verwandten als Weihnachtsgeschenk. Und eines dieser Bilder kommt auch im Kalender vor.

_DSC3484

Ja – auch eine neue Tradition? Es ist heuer der 2. Kalender der komplett ohne Bild mit Kaufgewand auskommt – schon ein bisserl stolz bin!

unterschfitlogo

Schnittmuster: Mini-Martha von Milchmonster (über Farbenmix)
Stoffe: Graziella Blätter von der Stoffdealerei, kombiniert mit mintfarbigem Kuschelsweat

verlinkt bei Create in Austria

die Wölfe kommen

Wenn man meine Tochter fragt, was aus einem bestimmten Stoff denn werden soll, kommt als Standardantwort bei Jersey: eine Rose (von Mialuna). Bei Sweat: ein Traumfängerpulli (Anmerkung: ein Lillesol Basic Hoodie No. 52 mit Kapuze). Das sind derzeit die absoluten Lieblingsschnittmuster vom kleinen Fräulein, die könnte ich ihr auf und runter nähen.

_DSC2397

In der Lillesol Probenährunde hat jemand einen ganz tollen Basic-Pulli für die Tochter genäht, der hat mich nun zur diesem Pulli inspiriert.

_DSC2403

Basicvariante ohne Teilungen, offenkantiges Bündchen am Hals und Saum. Glitzersweat an den Ärmeln und Glitzerplott – fertig ist ein sehr cooles Basic-Teil.

_DSC2411

Ich war gespannt, ob der „Traumfänger“-Pulli in dieser Variante auch ankommt – ja, tut er – wird auch rauf und runter getragen. Aber wenn man fragt, was soll aus diesem Sweat werden: ein Traumfängerpulli – aber mit Kapuze und Taschen vorne …

_DSC2401

Hier sieht man sehr schön die glitzernden Ärmel.

_DSC2400

Und der Plott ist sowieso einfach nur cool!

unterschfitlogo

Schnittmuster: Lillesol & Pelle Basic No. 52 – Hoodie – ohne Teilungen und Kapuze
Stoffe: blauer Sommersweat / Trigema, Glitzersweat von der Stoffdealerei (vorm. Butzi-Design), Bündchen Stoff & Stil,
Plotterdatei: Wölfe / Fusselfreies

verlinkt bei Create in Austria

 

 

Überraschungspackerl

Die liebe Phuong My von der Stoffdealerei (vormals Butzi Design) hat mir ein sogeanntes Überraschungspackerl zum Designnähen geschickt. Ganz klassisch hat sie mir als Mäderl-Mama 1 m des wunderschönen Swafing Interlockjersey mit Libellenmotiv in der Farbe altrosa geschickt.

_DSC2598

Ich liebe die Qualität dieses Stoffes, habe ich schon mal für mich vernäht – wirklich ganz tolle Qualität – hier die Fakten:

Ein angenehm weicher Jerseystoff in Interlock Qualität. Weiße Libellen auf farbigem Hintergrund. Interlock-Jersey erhält auch nach mehrmaligem Waschen eine gleichbleibend gute Qualität, da doppelt gewirkt und sich die Fasern beim Waschen nicht verziehen. 95 % Baumwolle; 5 % Elasthan Breite: 155 cm Gewicht: 250 g/m2 Ökotex Standard 100. Diese Stoff gibt es übrigens auch in weiteren Farben und auch mit Schwalben als Motiv.

_DSC2559

So – das einzige Problem – Fräulein Thurnmühle mag rosa in allen Schattierungen NICHT – ausser ein bisserl pink sparsam eingesetzt wird toleriert. Was nun? – Ein vorsichtiger Versuch meinerseits, dass Packerl dezent vor ihre Nase hinzulegen, entlockt ihr zwar ein neugieriges: „Was hast du da?“ Beim Anblick des Stoffes: „Ah, der ist aber für Dich, oder?“ Ähm, gut – hätten wir das also auch besprochen.

_DSC2596

1 Meter bei meiner Größe ist nicht genug, Kombistoff im cremeweiß (wie die Libellen rausgesucht), als Schnittmuster eine Lady Ophelia (Mialuna) gewählt. So, wenn ich also in meiner Größe helle Ärmel mache: NICHT GUT! Meine ohnehin nicht gerade gazellenhaften Oberarm  muss ich besser nicht in cremeweiß verhüllen. Also Vorderteil weiss, Rest mit Labellenstoff! Damit es wieder gut passt, ein paar Libellen vorne draufgeplottet. Fertig ist mein neues Shirt!

_DSC2597

Einzig was mich persönlich stört: die Stoffqualitäten der beiden Jersey ist extrem unterschiedlich. Der Interlock wunderbar fest und elastisch. Der cremefarbene eher sehr dünn und wenig elastisch, das fällt für das Vorderteil nicht sooo schön.  Aber da merkt man eben den Qualiätsunterschied der beiden Stoffe. Ich bin sicher, Phuong My hat hier ganz tolle Kombi-Stoffe!

unterschfitlogo

Schnittmuster Lady Ophelia von Mialuna
Stoff: Interlockjersey mit Schwalben von der Stoffdealerei, cremefarbener Jersey von Sanetta, überzogene Knöpfe, geplottete Libellen

verlinke bei Create in Austria, Me Made Mittwoch