Blockstreifen

Die letzten Reste der Stoffprinzessin Blockstreifen sind für diese Lya von Ki-ba-doo draufgegangen – vorne musste ich schon stückeln. Aber oft entstehen aus der Not sehr kreative Lösungen – mir gefällt das richtig gut so!

P7140135

Die Lya ziert eine Fusselfreie Schildkröte, die Frl. Thurnmühle sehr geschickt selbst entgittert hat (mir fehtl dazu einfach die Geduld).

P7140140

Die Bilder sind ganz schnell während des Urlaubs mit dem Handy entstanden, leider habe ich übesehen, dass der Saum hochgeklappt war.

P7140136

Durch den unglaublich heissen Sommer wird das Kleid natürlich sehr oft getragen … Und – bei der Sommeraktion der Stoffprinzessin konnten wir uns nochmals mit Blockstreifen in div. Farben eindecken …

Unterschriftlogo

Schnittmuster: Lya, Ki-Ba-Doo
Stoffe: Blockstreifen Eigenproduktion Stoffprinzessin

 

verlinkt bei Create in Austria

Ärmel Add-On für Lady Rose

Nächste Woche am Donnerstag (19.7.) gibt es ein Add-On für das Schnittmuster (Big) Lady Rose von Mialuna. Das Add-On für 2 Varianten eines kurzen Ärmels wird es für 2 Tage gratis in der Mialuna Facebookgruppe gratis geben, danach im Shop (dieser Beitrag enthält Werbung).

_DSC4980

Ich habe mir eine trachtige Variante mit den Flatterärmeln genäht – so ein Shirt im Landhausstil geht einfach immer, oder?

_DSC4964

Ich habe bei Alles Näht ein sehr nettes Fachgesimple mit Tina und Maria von Ernas Enkelin gehabt, da habe ich mir auch neue Inputs für die Strassfunktion im der Silhouette Software geholt.

_DSC4972

Als ersten Schritt habe ich das Hirschmotiv mit Extremglitzerfolie von Tina geschnitten und negativ entgittert, sodass sozusagen die „Fake-Strasssteinchen“ übrig bleiben. Durch die Folie glitzern die Punkte wie Strass.

_DSC4993

Ich wollte das Shirt in den Urlaub mitnehmen – habe extra noch eines am letzten Drücker für Fräulein Thurnmühle genäht. Ihres hat den Weg in den Koffer gefunden, meines hängt immer noch an der Schneiderpuppe … dumm gelaufen, würde ich sagen.

Unterschriftlogo

Schnittmuster: Big Lady Rose mit Flatterärmel
Stoffe: weißer Jersey von Textil Müller, karierter Jersey … erst kürzlich gekauft, aber vergessen wo – sorry
Glitzerfolie von Ernas Enkelin

verlinkt bei Du für Dich am Donnerstag, Create in Austria,

Ohnezahn, immer wieder Ohnezahn

Das Fräulein Thurnmühle ist bekennender „How to train your dragon“ – Fan, das habt ihr sicherlich schon bemerkt, oder?

_DSC4107

Knapp vor Weihnachten sind wir dann über eine Anleitung für einen Ohnezahn-Hoodie gestoßen – war klar, dass das Fräulein dringend Bedarf angemeldet hatte… Als Material wurde Alpenfleece gewünscht, weil der ja so kuschelig ist. Na, wenn ihr glaubt, es ist einfach schwarzen Uni-Alpenfleece zu bekommen – Fehlanzeige! Der Stoffladen in Baden war dann so lieb und hat ihn mir per Post zugesandt! Vielen Dank!

_DSC4123

Für Weihnachten ging sich die Weste dann nicht mehr aus, aber in den Ferien habe ich mich gleich daran gesetzt. Kopfzerbrechen hat mir eigentlich nur das Drachenauge gemacht, ich habe es kurzer Hand dann selbst gezeichnet und geplottet. Ich war so stolz, wie toll und echt sie aussehen.

_DSC4105

Was soll ich sagen? Die Positionierung der Augen auf flacher Kapuze sieht dann ganz anders aus, wenn die Kapuze getragen wird … UND … nein, Flockfolie lässt sich nicht mehr rückstandslos entfernen… ich habe geflucht … und letztlich die Kapuze runtergetrennt, den Reißverschluss ein Stück rausgetrennt und die Kapuze neu gemacht. Strahlende Kinderaugen waren dann die Belohnung fürs Durchhalten … ❤ !

_DSC4118

Und dann kam der Fasching … und als was wollte das Kind gehen? Richtig, als Ohnezahn! Schwarze Hose aus Alpenfleece (hier Modell Donna ganz schlicht in schwarz, damit sie weiter verwendet werden kann) und einen Ohnezahn-Schwanz – fertig!

unterschfitlogo

Schnittmuster: Weste Hugo und Hose Donna von Farbenmix
Stoffe: Alpenfleece vom Stoffladen in Baden

verlinkt bei Create in Austria

 

die Wölfe kommen

Wenn man meine Tochter fragt, was aus einem bestimmten Stoff denn werden soll, kommt als Standardantwort bei Jersey: eine Rose (von Mialuna). Bei Sweat: ein Traumfängerpulli (Anmerkung: ein Lillesol Basic Hoodie No. 52 mit Kapuze). Das sind derzeit die absoluten Lieblingsschnittmuster vom kleinen Fräulein, die könnte ich ihr auf und runter nähen.

_DSC2397

In der Lillesol Probenährunde hat jemand einen ganz tollen Basic-Pulli für die Tochter genäht, der hat mich nun zur diesem Pulli inspiriert.

_DSC2403

Basicvariante ohne Teilungen, offenkantiges Bündchen am Hals und Saum. Glitzersweat an den Ärmeln und Glitzerplott – fertig ist ein sehr cooles Basic-Teil.

_DSC2411

Ich war gespannt, ob der „Traumfänger“-Pulli in dieser Variante auch ankommt – ja, tut er – wird auch rauf und runter getragen. Aber wenn man fragt, was soll aus diesem Sweat werden: ein Traumfängerpulli – aber mit Kapuze und Taschen vorne …

_DSC2401

Hier sieht man sehr schön die glitzernden Ärmel.

_DSC2400

Und der Plott ist sowieso einfach nur cool!

unterschfitlogo

Schnittmuster: Lillesol & Pelle Basic No. 52 – Hoodie – ohne Teilungen und Kapuze
Stoffe: blauer Sommersweat / Trigema, Glitzersweat von der Stoffdealerei (vorm. Butzi-Design), Bündchen Stoff & Stil,
Plotterdatei: Wölfe / Fusselfreies

verlinkt bei Create in Austria

 

 

Überraschungspackerl

Die liebe Phuong My von der Stoffdealerei (vormals Butzi Design) hat mir ein sogeanntes Überraschungspackerl zum Designnähen geschickt. Ganz klassisch hat sie mir als Mäderl-Mama 1 m des wunderschönen Swafing Interlockjersey mit Libellenmotiv in der Farbe altrosa geschickt.

_DSC2598

Ich liebe die Qualität dieses Stoffes, habe ich schon mal für mich vernäht – wirklich ganz tolle Qualität – hier die Fakten:

Ein angenehm weicher Jerseystoff in Interlock Qualität. Weiße Libellen auf farbigem Hintergrund. Interlock-Jersey erhält auch nach mehrmaligem Waschen eine gleichbleibend gute Qualität, da doppelt gewirkt und sich die Fasern beim Waschen nicht verziehen. 95 % Baumwolle; 5 % Elasthan Breite: 155 cm Gewicht: 250 g/m2 Ökotex Standard 100. Diese Stoff gibt es übrigens auch in weiteren Farben und auch mit Schwalben als Motiv.

_DSC2559

So – das einzige Problem – Fräulein Thurnmühle mag rosa in allen Schattierungen NICHT – ausser ein bisserl pink sparsam eingesetzt wird toleriert. Was nun? – Ein vorsichtiger Versuch meinerseits, dass Packerl dezent vor ihre Nase hinzulegen, entlockt ihr zwar ein neugieriges: „Was hast du da?“ Beim Anblick des Stoffes: „Ah, der ist aber für Dich, oder?“ Ähm, gut – hätten wir das also auch besprochen.

_DSC2596

1 Meter bei meiner Größe ist nicht genug, Kombistoff im cremeweiß (wie die Libellen rausgesucht), als Schnittmuster eine Lady Ophelia (Mialuna) gewählt. So, wenn ich also in meiner Größe helle Ärmel mache: NICHT GUT! Meine ohnehin nicht gerade gazellenhaften Oberarm  muss ich besser nicht in cremeweiß verhüllen. Also Vorderteil weiss, Rest mit Labellenstoff! Damit es wieder gut passt, ein paar Libellen vorne draufgeplottet. Fertig ist mein neues Shirt!

_DSC2597

Einzig was mich persönlich stört: die Stoffqualitäten der beiden Jersey ist extrem unterschiedlich. Der Interlock wunderbar fest und elastisch. Der cremefarbene eher sehr dünn und wenig elastisch, das fällt für das Vorderteil nicht sooo schön.  Aber da merkt man eben den Qualiätsunterschied der beiden Stoffe. Ich bin sicher, Phuong My hat hier ganz tolle Kombi-Stoffe!

unterschfitlogo

Schnittmuster Lady Ophelia von Mialuna
Stoff: Interlockjersey mit Schwalben von der Stoffdealerei, cremefarbener Jersey von Sanetta, überzogene Knöpfe, geplottete Libellen

verlinke bei Create in Austria, Me Made Mittwoch

 

 

Indira

Obwohl ich eigentlich noch nicht alle Sommersachen gezeigt haben, muss es nun doch schon das erste Herbstteilchen sein Für dieses Shirt habe ich erstmals Indira von Mialuna genäht, der Zipfellook ist genau das, was meine Tochter im Moment so angesagt findet. Der verwendete Bio Ringelstoff hatte schon fast Moos angesetzt – aber nun seine Bestimmung gefunden.

_DSC2417

Und – es musste unbedingt dieser Wendepaillettenstoff drauf – da habe ich dann immer besonders viel Freude … ein Stern musste es sein! Nachdem mich diese Wendepailletten irgendwie nicht so vom Hocker reißen, habe ich mir etwas einfallen lassen – und ja, es ist genauso geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte.

_DSC2420

Ist doch wunderschön geworden, oder? Mein kleines Fräulein ist auf jeden Fall schwer begeistert! Und das freut mich natürlich.

_DSC2336

Komplettiert wird das das Shirt mit einem Loop aus Resten, farblich passend – sieht sehr, sehr cool aus!

_DSC2340

Habt einen schönen Abend!

unterschfitlogo

Schnittmuster: Indira / Mialuna
Stoff: Bio-Ringeljersey von MaVienna, gekauft am Schneidereimarkt 2016
Wendepailletten
Glitzerfolie von Erna´s Enkelin
Stern von Fusselfreies aus der Serie Adler & Falke

verlinkt bei Create in Austria

 

 

 

Strandkleid am Klopeiner See

Wir senden heute ganz liebe Grüße vom Klopeiner See in Kärnten. Wir haben eine traumhafte Woche erwischt, bis zu 37 Grad!

P7298472

Traditionellerweise muss für den Urlaub auch immer ein Strandkleid her. Ein unkompliziertes Teil, dass nach dem Baden einfach über den Bikini geworfen wird um ein Eis essen zu gehen oder ins Restaurant …

P7298428

Da bot sich das Freebook von Lillesol & Pelle doch an – ratz fatz genäht, sehr unkompliziert. Ich habe mich für die XXL Streifen von der Stoffprinzessin entschieden – in den Eisfarben Erdbeer/Vanille ;-).

P7298434

Das kleine Fräulein Thurnmühle wollte dann unbedingt Astrid und Sturmpfeil drauf haben … äh ja, nein – passte von den Farben so gar nicht!

P7298436

Also musste ich noch eine 2. Variante hinterher nähen – nun hat sie 2 Strandkleider – aber sie macht auch 2 x Urlaub heuer 😉

P7298437

Das gewählte Motiv habe ich selbst zusammengestellt und passt wunderbar zu einem Strandkleid – es hat auch Gnade vor ihren Augen gefunden.

P7298440

Demnächst zeige ich natürlich auch Variante 2.

Schönen Sommertag!

unterschfitlogo

Schnittmuster: Freebook Lillesol & Pelle Strandkleid
Stoff: XXL Blockstreifen von Stoffprinzessin
Plott selbst erstellt