Lillesol Fleecepulli – Variante 2

So schöne herbstliche Bilder … man sieht gar nicht, welche sub-optimalen Bedingungen für diese Fotos geherrscht hatten.

fleecpulli-2-CollageIch hatte ein wenig Termindruck für die Abgabe der Bilder – der Erscheinungstermin des E-books lag in der Woche meiner geplanten Florenz-Reise. 5 Tage Florenz, nur mein Mann und ich – es war übrigens herrlich!

Ich hatte den 2. Fleecepulli am Donnerstag fertig, am Freitag Nachmittag wollten wir den Geburtstag meines Vaters feiern, beide Tage des Wochenendes waren bereits verplant und Montag morgen ging es schon nach Florenz…

Also ein geplantes Zeitfenster von 13.00 Uhr nach Betriebsschluß bis 14.30 Uhr bis ich weg musste – das sollte doch machbar sein?

a_DSC4291

Also Fotoausrüstung mitgenommen, Pulli mitgenommen und nach dem Büro sofort zur ausgesuchten Foto-Location gefahren. Es nieselte leicht – also schon doof … Aber im Felmayer-Garten gibt es genügend Plätzchen, wo man halbwegs trocken stehen kann …

Fotoausrüstung umgeschnallt, geeignetes Platzerl suchen gehen. Angekommen, hier könnte es gehen. Equipment aufgebaut, Testfotos gemacht … verdammt, wo ist der Pulli? Im Auto – na super! Also abbauen, zurückgehen im Regen … Pulli holen…

Pulli anziehen, zurück zur ausgesuchten Stelle. Aufbauen, Fernauslöser rausholen – verdammt, wo ist der? Panik! Wann hatte ich den zuletzt? Ah, der muss in der Softshelljacke sein. Die hängt zu Hause in der Garderobe…

Schon ziemlich frustriert – mittlerweile war es schon 13.45 Uhr!!! Also schnell alles wieder einpacken, zurück zum Auto im Laufschritt, mit den sauteuren Kennel & Schmenger Schucherln durch die Dreckspfützen sprinten – ja, das kann was! Organisation bei solchen Aktionen ist doch alles …?

Zu Hause angekommen, zur Softschelljacke, Säcke durchstöbert – LEER! Verdammt, wo ist das Ding – noch mehr Panik! Schweissausbrüche … Ah, in der Jeans – verdammt, ich hatte heute morgen dunkle Wäsche in die Waschmaschine gestopft … noch  mehr Panik, der Schweiss perlt nun von der Stirn …

Rauf in den 1. Stock … ah diese Jeans liegt noch auf dem Stuhl, zum Glück im morgendlichen Taumel vergessen mitzuwaschen, ja – im Sack schlummert das kleine Ding friedlich.

a_DSC4280

Fernauslöser einstecken, Stativ und Kamera schnappen, rein ins Auto – neue Location ganz in der Nähe ansteuern. Aufbauen, testen, Fotos schiessen, die neugierigen Blicke der Passanten mit Regenschirm ignorieren … Zeug wieder ins Auto schmeissen und pünktlich 5 Minuten vor Deadline zu Hause sein! Yeah! Alles ganz easy, oder?

Von der Verkühlung, die ich davongetragen hatte, wollen wir nun nicht weiter sprechen, das war dann schon ein bisserl ein Handycap am Wochenende auf der Hundeausstellung … und in Florenz … aber was tut man nicht alles für ein gutes Bild ;-)?

unterschfitlogo

verlinkt bei Create in Austria und RUMS

6 Gedanken zu “Lillesol Fleecepulli – Variante 2

  1. Oh je, da hattest du aber echt Stress mit den Fotos! Manchmal hat man solche Tage, da läuft es nicht so ganz. Aber die Bilder und natürlich der Pulli sind ganz toll geworden. Das Olivgrün steht dir ausgezeichnet! LG Janine

  2. Du hast ja einen Krimi erlebt:) – den Fotos sieht man das tatsächlich nicht an. Sehr schön geworden, der Pulli natürlich ebenso!
    Liebe Grüße
    Sandra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s